6. OP-Pflegesymposium Basel

Feb. 02, 2018 - Feb. 02, 2018

Der Zentral-OP ist ein Hochrisikobereich und stellt hohe Herausforderungen für alle Mitarbeitenden dar. Viele Schnittstellen verschiedenster Organisationseinheiten, Berufsgruppen und Fachbereiche sind hier vereint und arbeiten auf engen Raum konzentriert und sehr verantwortungsvoll  zusammen. Diese Zusammenarbeit bietet jede Menge Herausforderungen und Chancen zugleich. Welche Möglichkeiten wir haben, diese zu beeinflussen bzw. zu steuern, möchten wir beispielhaft aufdecken. Warum haben wir diese Themen gewählt? Damit wir handlungsfähig bleiben, uns auf Spielräume fokussieren und dabei sogar Spass in dieser Komplexität entwickeln können.

Unsere Organisationen müssen neue Wege finden, um mit knappen Ressourcen gleich oder mehr Leistung zu erbringen. Neue Dienstleistungsangebote, Innovationen bzw. Visionen spielen hierbei eine grosse Rolle, weil sich die Bedürfnisse der Klientinnen und Klienten verändert haben oder ständig neu anpassen. Die Vernetzung und Globalisierung erfordern eine rasche Reaktionsfähigkeit. Daraus entwickeln sich neue Führungsansprüche, wie auch Anforderungen an medizinische Technologien ständig weiter. Unsere Referenten werden mit vielen Praxisbeispielen über diese Themen aus dem OP-Alltag berichten und uns dabei einen Einblick in die Zukunft geben.

Wie wir dabei den Teamgeist und unsere Motivation - auch in schwierigen Situationen - erhalten und entwickeln können,  möchten wir aus diesmal aus einer ganz anderen Perspektive beleuchten. Deshalb haben wir einen Profisportler eingeladen, welcher u.a. das berühmteste und für die Fahrer bedeutendste Radrennen der Welt, die Tour de France, bestritten hat.

Es ist uns wiederum ein grosses Anliegen, mit abgestimmten Inhalten und ausgewählten Referenten ein OP-Pflegesymposium mit einem breiten Themenfeld als gemeinsame Plattform zur Diskussion und zum gegenseitigen Gedankenaustausch in angenehmer Atmosphäre zu bieten.

Es würde uns sehr freuen, wenn wir Sie wieder zu unserem nächsten OP Pflegesymposium am Campus des Universitätsspitals Basel begrüssen dürfen.


Weitere Informationen finden Sie hier.