Alles rund um die Tube

Tuba Eustachii

Hier finden Sie alle Informationen über die Tubendilatation. Die Novimed AG war von Anfang an dabei, als die ersten Dilatationen in der Schweiz durchgeführt worden sind. 

Wir stehen in Kontakt mit allen Anwendern und dem Hersteller um ständig neue Produkte für die Tuba Eustachii zu entwickeln.

TubaVent

Innovative Behandlung bei Ohrdruck

Eine neue Methode zur Behandlung einer Tubenbelüftungsstörung ist die Ballon-Dilatation der Ohrtrompete. 

Der TubaVent Ballonkatheter wurde speziell für diesen Eingriff entwickelt und den anatomischen Gegebenheiten der Tuba Eustachii angepasst. Dieser bietet dadurch folgende Vorteile:

  • Durch die optimale Länge wird gewährleistet, dass der gesamte knorplige Anteil der Tube gedehnt wird
  • Eine abgerundete Katheterspitze und die spezielle Oberfläche (Schaft & Ballon) erlauben ein atraumatisches Vorschieben des Katheters
  • Kontrollierte Dehnung auf 3,28 mm Ø verhindert die Überdehnung der Tube

Mehr Informationen

TubaVent2.jpg#asset:334

BET_Katheter_leer_voll_links.jpg#asset:332

BET_Katheter_leer_voll_rechts.jpg#asset:333


TubaInsert und TubaVent short

Das Einmal-Einführinstrument zum Einführen des TubaVent® short in die Tuba Eustachii

Die bekannte Zuverlässigkeit des Mehrweg-Einführinstruments wurde auf die neuen Single-Use Instrumente übertragen. Durch die enge Zusammenarbeit mit Anwendern wurde diese Entwickelt. 

  • Durch kürzeren Einführweg, leichtere Handhabung bei beengten anatomischen Verhältnissen wie z.B. bei Kindern 
  • Es werden drei unterschiedliche Geometrien für alle Anatomien angeboten
  • Optimale Ergonomie und geriffelte Oberfläche für bequeme und sichere Handhabung
  • Längenkompatibilität mit dem TubaVent® short
  • Durch das Einmal-Einführinstrument fallen zeitaufwändige Aufbereitungsprozesse weg
  • Eignet sich besonders gut für Erstanwender

Mehr Informationen

2080-2010_low_online.jpg#asset:352

Typ Ulm 60°, (72-2080-2010)

2080-2045_low_online.jpg#asset:353

Typ 45°, (72-2080-2045)

2080-2070_low_online.jpg#asset:354

Typ 70°, (72-2080-2070)


TubaClean

Um auch im Rahmen einer Mittelohroperation eine Sondierungs- oder Spülmöglichkeit für die Tube zu haben, wurde der TubaClean® entwickelt. Mit dem Katheter kann im Rahmen verschiedenster mittelohrchirurgischer Eingriffe (Tympanoplastik I bis III oder Tympanoskopie) die Durchgängigkeit der Tuba Eustachii geprüft sowie eine Spülung mit steriler Flüssigkeit (z.B. sterile isotonische Kochsalzlösung NaCl 0,9%) vorgenommen werden.

Vorteile:

  • Prüfung der Durchgängigkeit der Tuba Eustachii aus dem Situs des Ohres
  • Entfernung des Schleims von tympanal
  • Verbesserte Durchgängigkeit erlaubt eine schnellere Abheilung
  • Reinigung nach Bohrarbeiten im Mittelohr

Mehr Informationen

TubaClean.jpg#asset:355


Tubenmanometrie

TMM-02.jpg#asset:356

System zur Untersuchung der Druckausgleichsfunktion der Eustachischen Röhre

Durch einen Überdruckaufbau in Nase und Nasopharynx während des Schluckvorgangs ermöglicht das Tubomanometer eine Bestimmung der Öffnungsparameter der Tube und der Druckausgleichsfunktion des Mittelohres.


Mehr Informationen