Rundum stimulier

PSARP (posteriorer sagittaler Anorektoplastik)

Psarp Twister

PSARP

Elektrische Muskelstimulation in der pädiatrischen Chirurgie

Speziell für die elektrische Stimulation des Schließmuskels bei posteriorer sagittaler Anorektoplastik (PSARP) nach Peña und de Vries  wurde das Anwenderprogramm „PSARP“ des Twister MM entwickelt. Die Stimulation mit einer Frequenz von 50 Hz ermöglicht die Lokalisation und Funktionskontrolle der für die Kontinenz wichtigen muskulären Strukturen sowie des für die Rekonstruktion notwendigen Zugangsweges. Am Ende der Behandlung soll die langzeitige Stuhlkontinenz und der Gewinn an Lebensqualität der meist sehr jungen Patienten in der pädiatrischen Chirurgie erzielt werden